Organisatorisches

  • Zielgruppe: Personen die gerne mit dem energetischen System des Menschen arbeiten und dabei die Vorzüge des gewerblichen Masseurs genießen möchten
  • Ausbildungsdauer: 6 Semester, Berufsbegleitend
  • Karrieremöglichkeit: Selbständig in eigener Praxis, mit gehobener Verdienstmöglichkeit,
    oder angestellt in diversen Therapieeinrichtungen Massageinstituten, Kliniken, Arztpraxen…
  • Kurskosten für die gesamte Ausbildung:* 5.990 Euro
  • Kurskosten bei Einzelbesuch der Module:
    Modul 1-5: 650 Euro pro Modul
    Modul 6&7: 690 Euro pro Modul (Prüfungsgebühr 100 Euro für Einzelbesucher der Module)
  • Teilnehmerzahl: ca. 20 Personen / 1 – 2 Ausbilder

 

 

Persönliche Voraussetzung

  • Vollendetes 17. Lebensjahr
  • Freude daran, im direkten Kontakt zum Menschen zu arbeiten

Prüfungen

Die Prüfungen des medizinischen Teils werden von den Prüfern des WIFI-Salzburg erfolgen. Die Prüfungen der Anpimomai® erfolgen von den autorisierten Prüfern der Akademie der Heilkunst, nach den Richtlinien des Verbandes für angewandte energetische Therapie e.V. (VAET).

*Bitte erkundigen Sie sich im WIFI-Sbg. über den Bildungsscheck. Auch Teilzahlungen sind möglich.

 

Überblick unserer Module

Die Ausbildung zum Anpimomai®-Therapeuten ist in Modulen aufgebaut.

Die Fach- Ausbildung beginnt mit dem Modul 1  am 17. Juni um 9 Uhr  im WIFI- Salzburg und dauert berufsbegleitend 6 Semester. (vorwiegend Freitag und Samstags ganztägig)

Interessierte die, die med. Grundausbildung bereits absolviert haben und schon einen Anpimomai®-Kurs im WIFI gemacht haben, können die Module auch einzeln, in aufbauender Reihenfolge, besuchen.

Medizinische Grundausbildung

Medizinische Grundausbildung
Medizinische Grundausbildung
  • Anatomie
  • Physiologie
  • Pathologie
  • Rechtskunde
  • Hygiene
  • Erste Hilfe
  • Prüfung der med. Fächer für das Gewerbe/Massage = individuelle Befähigung
Modul 1

Erde und Vertrauen

Erde und Vertrauen
Erde und Vertrauen

In diesem Kurs wird ein vollständiges Qi-Behandlungskonzept auf Basis der Fülle und Leere erarbeitet.

Sie lernen, was es bedeutet, energetisch zu denken und wie man einen individuellen, energetischen Befund mit Hilfe des Ohres, des Hauttastbefundes sowie einiger deutlicher Symptome des Klienten erstellt. Sie werden eine gezielte, sichere, energetische Vorgehensweise erlernen um einen vollständigen Energieausgleich in den zwei Hauptgefäßen und in den Hauptleitbahnen zu erreichen.

Im Einzelnen

  • Die 8 Leitkriterien in der chinesischen Medizin
  • Leere und Fülle, sowie Kälte und Hitze
  • Verlauf des Hauptgefäßes (ChongMai), vor allem des Konzeptionsgefäßes (RenMai) und des Gouverneursgefäßes (DuMai) Verlauf der 12 klassischen Leitbahnen oder 12 Meridiane
  • Ohrreflexzonenbefundung und Ohrreflexzonenmassage
  • Die Meridian- oder Organuhr
  • Narbenentstörung
  • Heil-Herzatmung und Konzentrationsübung mit Atmung und heilenden Lauten (Übungen für Klienten und Therapeuten) Anregungen zur energetischen Ernährung und zur Benutzung einzelner Kräuter
  • Befundung, Konzept und Durchführung einer vollständigen energetischen Behandlung
  • Bereits nach dem ersten Kurs sind Sie in der Lage, eine wirksame energetische Behandlung durchzuführen.
Modul 2

Metall und Struktur

Metall und Struktur
Metall und Struktur

In diesem Kurs lernen Sie, den Energiefluss des Rückenmarks, das »Meer der Energie«, durch eine flexible weiche Wirbelsäulenbehandlung zu verändern.

Der Schwerpunkt dieses Kurses liegt in der Vermittlung einer Methode zur sanften Becken- und

Wirbelsäulenbehandlung, die in den meisten Fällen mit der energetischen Ohr-Befundung überprüft werden kann. Becken und Wirbelsäule werden dabei als Funktionseinheit betrachtet.

Eines der Lernziele ist, eine komplette energetische Behandlung durchführen zu können.

Im Einzelnen

  • Befundung und Behandlungskontrolle über die druckempfindlichen Ohrzonen
  • Sanfte Grifftechniken für die Behandlung des Beckens und der Wirbelsäule
  • Atlas-Behandlung
  • Einführung in das Moxen und Durchführung einer kompletten Moxa-Behandlung um den Energiefluss zu beschleunigen und Kälte zu eliminieren
  • Becken- und Wirbelsäulenübungen, Keltische Entspannungsübung Übungen für Klienten und Therapeuten)
Modul 3

Wasser und Sinnlichkeit

Wasser und Sinnlichkeit
Wasser und Sinnlichkeit

In diesem Kurs lernen Sie, die Gelenke, die »Großen Schleusen« zu öffnen und die emotionale Energie zu spüren und zu lenken.

Wir steigen tiefer in die Möglichkeiten der energetischen Meridian-Behandlung ein. Es werden nun zusätzlich zur Energie- Ausgleich-Massage (EAM) darauf aufbauende Behandlungsmöglichkeiten aufgezeigt und geübt. So z.B. die Umlauf-Behandlung und die Behandlung der sechs Schichten.

 

Im Einzelnen

  • Manuelle Behandlung der Extremitäten-Gelenke verknüpft mit der Ohr-Befundung
  • Überprüfung der Wirksamkeit von Gelenkstechniken mit der Ohr-Befundung
  • Erweiterte energetische Ohr-Behandlung
  • Ohrreflexzonen-Therapie
  • Erlernen und Üben der Tiefen-Entspannungs-Behandlung
  • Erkennen und Verändern von emotionalen Verhaltensmuster
  • Die Umlauf-Behandlung und die Behandlung der sechs Schichten
Modul 4

Holz und Kreativität

Holz und Kreativität
Holz und Kreativität

In diesem Kurs lernen Sie Meridian- und Organbehandlungen, auf der Grundlage der »Fünf Wandlungsphasen« der traditionellen chinesischen Medizin.

Wir lernen das System der chinesischen Wandlungsphasen (Erde, Metall, Wasser, Holz, Feuer), auch Elementenlehre genannt, als gedankliches Modell kennen, um komplexe Abläufe und Zusammenhänge besser einordnen und verstehen zu können.

 

Im Einzelnen

  • Erlernen und Erfahren der Kraft der Elemente
  • Das Modell der Fünf Wandlungsphasen als offenes ordnendes Erklärungsmodell
  • Energetische Organ-Behandlung auf Basis des Modells der Fünf Wandlungsphasen
  • Elementen-Punktesystem
  • Alarm- und Zustimmungspunkte (Mu- und Shu-Punkte) zur Befundung und Behandlung
  • Lo- und Quellpunkte in der Behandlung
  • Erweiterte Moxa-Methoden
  • Integration des Gua Sha („Windschaben“) bei den Punktbehandlungen
Modul 5

Feuer und Spontanität

Feuer und Spontanität
Feuer und Spontanität

In diesem Kurs lernen Sie, Behandlungsstrategien zu entwickeln und das Arbeiten mit dem zeitlichen Qi zur Konstitutionsbestimmung.

In diesem Kurs werden zusätzlich die Themen der vorangegangenen Module vertieft und das Erlernte verstärkt praktisch angewandt. Es ist ausreichend Zeit, um komplette, gründlich durchdachte Behandlungen zum Abschluss zu bringen. Dieser Kurs bietet sich wegen der Vielfalt seiner Themen auch als universeller Wiederholungskurs an.

 

Im Einzelnen

  • Vertiefung und Erweiterung der Fünf-Wandlungsphasen-Lehre
  • Organbehandlungen aus westlicher (Segmental/Nerval) und östlicher Sicht (Elemente)
  • Entwicklung von Behandlungs-Strategien
  • Bazhi – die acht Zeichen (Chinesische Astrologie) für die körperliche und mentale Konstitutionsbestimmung
  • Software MingMen zur Errechnung der Daten (Softwareprogramm im Kurspreis enthalten)
  • Die Arbeit mit dem magischen Quadrat der acht Trigramme
Modul 6

Qi-Reise

Qi-Reise
Qi-Reise

In diesem Kurs lernen Sie, die Bedeutung der bioklimatischen Faktoren, das Erkennen der Symptome in den Disharmoniemustern, die Puls- und Antlitzbefundung, sowie die Veränderung von mentalen Programmierungen.

Um weitere Zusammenhänge aufzudecken und noch gezielter behandeln zu können, wird in diesem Kurs das Verständnis der energetischen Funktionen der Organe und deren Disharmoniemuster vertieft. Dazu verhilft die erweiterte Kenntnis vom System der fünf Wandlungsphasen, die noch einmal in 58 verschiedene Disharmonie-Muster unterteilt werden.

 

Im Einzelnen

  • Disharmonie-Muster
  • Die Wirkung der bioklimatischen Faktoren (Hitze, Kälte, Feuchtigkeit, Trockenheit und der Wind)
  • Einführung in die Anpimomai®-Kräutertherapie
  • Befragungstechniken des Unterbewusstseins, dem Speicher symptomerzeugender Glaubenssätze
  • Shen-Therapie zur Veränderungen von mentalen Programmierungen
  • Antlitz- und Zungenbefundung
  • Klassische Leitbahn-Pulsbefundung über die Pulsation der Aorta Radialis
Modul 7

Shen-Reise

Shen-Reise
Shen-Reise

In diesem Kurs lernen Sie die »Acht Gefäße« und die »Sechs Schichten« gezielter kennen. Sie erlernen die Bauchpulsationen und eine Hormondrüsenbehandlung.

Weisheits- und Therapiegesetze dienen als Basis der Behandlungen. Wir werden eine eigene Erfahrungsreise antreten, um die Wirkungen einiger Maßnahmen selbst zu spüren. Denn es ist in unserem Beruf ganz besonders wichtig auf und in verschiedenen Ebenen zu fühlen warum, wann, was, wo und wie etwas bei den Menschen wirkt.

 

Im Einzelnen

  • Aorten- und Bauchpalpation – erweiterte Hara-Befundung
  • Befundung und Behandlung der Sechs Schichten
  • Die 8 außerordentlichen Gefäße – deren Befundung und Behandlung
  • Pulsbefundung für die Gefäße – mit einer klar strukturierte Pulsbefundung
  • Die Stärken und Schwächen der Gefäße erkennen
  • Hormondrüsen und Chakra – Behandlung
  • Innen und Außen – Erfahrungsreise zur Schulung der Sinne und zum Entwickeln
  • von mehr Konzentration und Intuition
  • Himmelsfenster-Punkte
  • Prüfungsvorbereitung für das Anpimomai®-Zertifikat
  • Im Anschluss an Kurs 7- Zertifizierung vor Prüfern des VAET (Verband angewandter energetischer Therapie)

Ziele der Anpimomai®-Ausbildung

Die Anpimomai®-Ausbildner freuen sich Sie begleiten zu dürfen auf Ihrer Reise zu …

  • Eine/r selbständigen Anpimomai®-TherapeutIn mit eigener Praxis
  • Eine/r sehr kompetenten BehandlerIn
  • Verdienstmöglichkeiten im gehobenen Bereich

Termine und Seminarorte

Die Kurse beginnen am 17. Juni 2016 im WIFI-Salzburg mit dem Modul 1 und werden zum größten Teil dort weitergeführt.

Für ein paar Kurseinheiten werden wir die Akademie der Heilkunst, Am Wundergraben 4 in 83324 Ruhpolding besuchen, z.B.: um zu Moxen oder andere Kurseinheiten zu vertiefen, wofür dann dieser spezielle Ort besser geeignet ist.

Ich möchte die Menschen dazu verführen, sich wieder an sich zu erinnern …

- Carmen Hettegger

Die Kursleiterin im WIFI-Salzburg über die Anpimomai®-Ausbildung

Diese Ausbildung ist, wie es eine Kollegin für sich einmal liebevoll definiert hat, der „Rolls- Royce“ unter den Massagearten, die sie bis dato kennenlernen durfte.

Dem kann ich mich nur anschließen, wobei ich gleichzeitig allen Behandlungsarten selbstverständlich meinen aufrichtigen Respekt und meine Anerkennung ausdrücken möchte. „Wer heilt hat Recht“ oder in meinen Worten ausgedrückt: „Was die Selbstheilung anregen kann, hat Recht.“

Als ich 1999 die Anpimomai-Ausbildung bei Wolfgang Schröder begann, hatte ich bereits, nach meiner Grundausbildung für Massage, eine damals sehr bekannte energetische Ausbildung absolviert. Als ich dann bei Hr. Schröder im ersten Kurs saß, habe ich mir bereits gedacht: „Wow, steckt da noch viel Wissen dahinter und mir wurde klar, dass es auch mir möglich sein könnte, meine tiefe Sehnsucht „hinter die Kulissen“ zu schauen, stillen zu können.

Mehr vom Menschen wahr zu nehmen als Muskeln, Gelenke und Strukturen, ranzukommen an den Menschen, in seiner Vielschichtigkeit. Mehr wahrnehmen zu können als das Offensichtliche und somit diesen Wunsch, den Menschen ein Stück auf seinem Lebensweg, erleichternd und stärkend begleiten zu können, zu erfüllen. So habe ich dann mit Begeisterung die Ausbildung absolviert und bin sehr glücklich, dass ich diesen Schatz weiter in die Welt tragen darf.

Die Anpimomai® ist so tiefgründig in ihrer Vielfalt an Verständnis- und Erfahrungsmöglichkeiten der energetischen Abläufe im menschlichen Körper, da gibt es immer was Neues zu entdecken. In der Modulübersicht können Sie sich ein Bild machen vom Ausbildungsinhalt des Anpimomai®-Therapeuten.

Jeder Mensch als individualisiertes Seelenbewusstsein, unterwegs auf seinem/ihrem Lebensweg, ständig im Wechsel und Wandel, da bleibt die Arbeit immer interessant und abwechslungsreich.

Die Menschen und gleichzeitig mich selbst, zu begleiten auf dem ganz persönlichen Weg,  ist einfach sehr bereichernd und noch dazu ist diese Behandlungsart hocheffektiv.